Direkt zum Inhalt

Der Weg zur Trasse

Von den Grundlagen zur Auswahltrasse

Schritt für Schritt zur Auswahltrasse – grenzüberschreitende Planung im Dialog mit der Region

Der Brenner-Nordzulauf ist ein grenzüberschreitendes Projekt. Deshalb arbeiten wir, die Projektteams der Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) und der Deutschen Bahn (DB), nach einem einheitlichen Vorgehen und mit gemeinsamen Standards. Bei jedem Schritt haben wir Bürger:innen eingebunden – ebenso wie Vertreter:innen aus der Politik.

Die Planung wird konkretisiert

Die Trassenauswahl ist ein wichtiger, aber sehr früher Schritt in der Planung. Bevor die Neubaustrecke gebaut werden kann, liegt noch viel Arbeit vor uns. Als nächstes werden wir für die Auswahltrasse „Violett” die technische Planung weiter konkretisieren. Außerdem führen wir weitere Untersuchungen durch, beispielsweise zum Baugrund, zu den Umweltauswirkungen und zu den Bauwerken. Auf der Themeninsel „Die Trasse“ erfahren Sie mehr über die Streckenführung.

Alle Pläne auf einen Klick: Die interaktive Karte

Die Transparenz unserer Arbeit ist uns wichtig. Die interaktive Karte bildet alle bisherigen Schritte der Planung ab. Am unteren Bildrand ist die Entwicklung seit Projektstart dargestellt. Klicken Sie sich durch und erhalten Sie so einen detaillierten Einblick in die Planungen.

Häufig gestellte Fragen

Lebende FAQ – Stellen Sie Fragen ein. Häufig gestellte Fragen und Antworten zu diesem Thema werden wir hier veröffentlichen.

Frage stellen